Das Geld auf Ihrem Bankkonto gehört laut Gesetz gar nicht Ihnen!

Ok, klingt Verrückt, ist aber so!

Ja es gibt es ein Gesetz, das ganz klar regelt, dass Ihr Geld auf einem Girokonto, einem Festgeldkonto oder einem Tagesgeldkonto erst einmal der Bank gehört.

Sie haben im Gegenzug eine Forderung gegenüber der Bank. Sie sind also Gläubiger – das bedeutet, Sie glauben, dass Sie im Notfall Ihr Geld bekommen.

Es kann aber bei einer Schieflage der Bank auch dazu kommen, dass Ihre Bank Ihr Geld behält, um sich selbst zu finanzieren.

Keiner hat es Bemerkt aber das ist bereits seit 1.1.2015 in Kraft!

Es geht um das Sanierungs-und Abwicklungsgesetz (kurz SAG-Gesetz). Hier wird die legale Enteigung von Bankkunden geregelt.

Haben Sie darüber irgendetwas in einer deutschen Zeitung gelesen? Hat Sie Ihre Bank darüber mal informiert? Das Gesetz wurde ohne Aussprache im Bundestag vor fast leeren Rängen im Dezember 2014 verabschiedet. So läuft echte Demokratie, oder?

Warum wurde das SAG-Gesetz gemacht?

Jetzt sollen in erster Linie die Aktionäre der Bank und die Gläubiger der Bank haften, also Sie als Kontoinhaber und nicht mehr alle Steuerzahler und der Staat.

Wer sind die Gläubiger der Bank? Das sind die Bankkunden mit Ihrem Guthaben. Also Sie und Ihr Geld auf Ihrem Konto. Hammer-Geschichte, oder?

Klar gesagt, das Geld, dass auf Ihrem Girokonto, Festgeldkonto und/oder Tagesgeldkonto liegt, gehört in erster Linie der Bank. Erst wenn Sie das Geld abheben und in Bar in der Hand halten, gehört es Ihnen.

Jetzt schließt sich möglicherweise gedanklich der Kreis, warum wir mit grossen Schritten auf einem Bargeldverbot zu schreiten.

Oft höre ich von Kunden:

“Vor einem halben Jahr war es noch sehr einfach, bei der Sparkasse einfach mal 90.000 € von seinem eigenen Konto sofort in bar abzuheben.”

Jetzt im Dez 2019 wollten die Kunden spontan 20.000 € vom Konto abheben. Das ging jetzt nicht mehr so leicht.

Die Bank fragte dann:

“Haben Sie das angemeldet? Ohne Anmeldung gibt es nichts.”

Die Bank hat nicht mal irgendetwas angeboten. Hätte ja mindestens mal 5.000 € anbieten können. Das hat die Sparkasse aber nicht getan.

Daran sehen Sie, im Notfall kommen Sie nicht mehr an Ihr Geld heran.

Die Bank bleibt dann geschlossen. Ihr Geld wird dann zur Finanzierung der Bank herangezogen und wenn die Bank wieder öffnet, fehlt halt einfach ein Teil Ihres Geldes auf Ihren Konten. Oder es fehlt alles.

Im Gesetz steht auch, wenn sich dann der Zustand der Bank bessert, dann haben Sie keinerlei Recht auf Rückzahlung. Ihr Geld ist somit unwiederbringlich verloren. Sie geben also Ihrer Bank kein Darlehen, sondern Sie schenken das Geld Ihrer Bank.

Unter diesen Gesichtspunkten ist es tatsächlich besser, das Geld von Ihrem Konto in bar herunterzunehmen und zwar sofort, um damit Sachwerte zu kaufen.

Zum Beispiel Edelmetalle sind u.U. gut geeignet, weil diese schnell handelbar sind!. Aber auch hier gibt es zum Thema Enteignung einen ganz wichtigen Fakt, aber darüber schreibe ich separat!

Oldtimer, Diamanten, Uhren, Kunst sind interessante Sachwerte, um größere Vermögen zu streuen.

Wann sollten Sie handeln? Jetzt.

Wenn es erst zu einer Schieflage kommt und alle durch eine Tür drängen, dann haben Sie keine Chance mehr an Ihr Geld heranzukommen.

Dann können Sie Ihr Geld abschreiben…..

Zukünftig erhalten Sie aktuelle News auch auf meinem neuen YouTube Channel!

Abonnieren Sie diesen am Besten sofort!

https://www.youtube.com/channel/UCKeoCkkCjtM_7MXEJMSfY2w/featured?fbclid=IwAR2MqVqn38HjbAUE_dUioD_kj5JL5bIfyncfhyG6FTXJOcOLH1-FsqfQo24



Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Der Investmentcoach

Mit über 35 Jahren Berufserfahrung in der spannenden Welt der Finanzdienstleistungsbranche verfüge ich über vielfälltige Informationen die ich gerne mit Anderen teilen möchte. Hierzu gehören auch die aktuellen News, die mir viele Kollegen aus ganz Deutschland übermitteln. Nur gemeinsam sind wir Stark!

Erstberatung am Telefon Kostenfrei!
02233-80 88 00 oder 0171 - 8 512 154 axel.junker@eura.de
Blog per E-Mail folgen

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Schließe dich 77 anderen Abonnenten an

Der Investmentcoach

Guten Tag,

seit nunmehr 30 Jahren bin ich in der Welt der Finanzdienstleistungen zu hause. Diese Plattform nutze ich um Ihnen zu helfen und Sie über Neuigkeiten zu informieren.

Wenn Ihnen diese Informationen geholfen oder gefallen haben bewerten Sie mich bitte indem Sie auf mein Bild klicken. Dort hilft mir Ihre Bewertung sehr! DANKE!

Gerade meine Kontakte innerhalb Deutschlands zu vielen Kolleginnen und Kollegen über das Netzwerk EURA Finance Service (www.eura.de) führen dazu, das ich oftmals viele Dinge erfahre, die nicht alle mitbekommen.

Der Investmentcoach auf Facebook
Schlagwörter
Aktuelle Anzahl der Besucher
  • 146.059 hits
Hilfe!

Ich bin Ihr Helfer in der Not, wenn z.B. Ihre Lebens- und Rentenversicherung nicht den Wert hat, den sie haben sollte!

Ich bin Spezialist für die Bewertung und Aufwertung von Lebens- und Rentenversicherung sowie sonstigen Kapitalanlagen

Natürlich stehe ich neben der Hilfe bei nichtfunktionierenden Anlagen auch bei der Suche nach geeigneten Kapitalanlagemodellen zur Verfügung.

Individuell und Persönlich!

Die letzten Neuigkeiten
Blogstatistik
  • 146.059 Besuche
Das sagen meine Mandanten über mich

Ich freue mich auch über Ihre Bewertung unter:

http://www.whofinance.de/axel-junker/

Danke!

Der Retter!