Ein Geschenk für meine Leser am Ende des Textes!


Wie ich Ihnen sicherlich bekannt ist, besteht für Kreditnehmer, nicht nur bei Immobiliendarlehen, die Möglichkeit, die mit Banken und Versicherungsgesellschaften geschlossenen Kreditverträge zu widerrufen. Ein Widerruf löst in diesen Fällen ein Rückgewährschuldverhältnis aus, was wiederum zur Folge hat, dass die beiderseitig empfangenen Leistungen zurück zu gewähren sind.

Während der normalen Laufzeit eines Kreditvertrages spielt diese Möglichkeit üblicherweise keine entscheidende Rolle für Kreditnehmer. In der heutigen Situation des niedrigen Zinsumfeldes jedoch könnte dies für zahlreiche Kreditnehmer durchaus von Interesse sein. Hintergrund ist, dass die derzeitige Zinssituation vieler Verbraucher dazu bewegt, über eine Umschuldung der bestehenden Darlehensverträge nachzudenken. Leider bzw. aufgrund der Darlehensbedingungen zu Recht, bestehen Banken bei einer vorzeitigen Beendigung des Kreditvertrages auf teilweise erheblichen Vorfälligkeitsentgelten.

Wenn der Kreditvertrag jedoch widerrufen wird, entfällt jeglicher Anspruch der Bank auf genau dieses Vorfälligkeitsentgelt.

Aus der Erfahrung heraus können wir berichten, dass etwa 60 % der uns bislang vorgelegten Kreditverträge im Hinblick auf die gesetzlichen Vorgaben teilweise erhebliche Fehler enthielten. Diese Fehler sind den meisten Banken bereits bewusst. Insoweit haben wir feststellen dürfen, dass viele Banken bei Androhung der Erklärung des Widerrufs mit den sprechenden Rechtsfolgen mittels eines qualifizierten und sehr ausführlichen Begründungsschreibens sich zu einer vorzeitigen Auflösung des Kreditvertrages im Vergleichswege bereiterklärt haben, wobei hier das Vorfälligkeitsentgelt deutlich reduziert wurde bzw. sogar entfällt. Andere Banken wiederum erklärten sich bereit, den Zinssatz im Darlehensvertrag deutlich zu reduzieren.

Für die Kunden ergab sich so regelmäßig eine unkomplizierte und sich vor allem auch zügig abzuwickelnde Möglichkeit der Beendigung des Kreditvertrages und des Abschlusses eines neuen Kreditvertrages mit teilweise reduzierten Zinsen.

Exklusiv für die Leser dieses Blogs darf ich anbieten, dass die erste unverbindlich Einschätzung nach Übersendung der vollständigen Kreditvertragsunterlagen per E-Mail durch unsere Partneranwälte  kostenlos erfolgen wird. Erst für die Erstellung des sehr ausführlichen Gutachtens über die Möglichkeiten des Kreditnehmers und die Rechtsfolgen hieraus, welches auch Basis des späteren Vorgehens gegen die Bank sein wird, wird dann ein Honorar vereinbart werden.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s