Vienna Life! Bitte überprüfen Sie ob Ihre Garantiezusagen noch stimmen!


Hallo liebe Vienna Life Kunden,

das die hinterlegten Fonds offenbar nicht funktionieren, sollte mittlerweile Jedem klar sein. Aber komischer Weise sitzen viele das Problem einfach aus. Deshalb an dieser Stelle nochmal ganz klar die Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen:

Ihre Fragen:

– Gibt es diese Lebensversicherung offiziell überhaupt oder ist das eine Betrügerbande?

Nunja die Vienna Life ist eine 100% Tochter im ERGO Konzern, handelt aber Eigenständig. Das größte Problem sind die hinterlegten „Kapitalanlagen“ sowie die enorm hohen Kosten innerhalb der Police

– Ist diese Lebensversicherung eigentlich zu empfehlen oder sollte man diese besser ruhen lassen oder beenden?

Ich würde nie auch nur einen Cent dort weiter einzahlen. Es gilt zu überprüfen ob die 124% Garantie nach 12 Jahren noch gilt. Oft wurde ein Switch in einen anderen Fond vorgenommen haben. Das könnte das Ende für Ihre Anlage bedeuten?

LASSEN SIE ES UNS BESSER ÜBERPRÜFEN:

– Was raten Sie mir in diesem Fall, wenn Sie diese Entwicklung betrachten?

Sorry, aber hier kann man zum sofortigen Ausstieg raten! Danach müssen wir eine neue Startegie erarbeiten. Den hoffentlich vorhandenen Rückkaufswert sollten wir zudem in einem Nichtversicherungsprodukt sinnvoll einsetzten.

Jeder weiter eingezahlte Cent ist in meinen Augen aktive Geldvernichtung!

Zudem gilt es zu Überprüfen ob wir a) einen Widerruf per Beginn machen können b) Schadenersatz von Vienna Life erhalten können c) einen Vermittler mit in die Haftung nehmen können.

Lassen Sie uns reden!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s