Entweder Bestände sichern oder glatt stellen – dies betrifft alle Aktien- oder -ähnliche, davon abgeleiteten Produkte.


Sehr geehrte Damen und Herren,

was zunächst als regional begrenztes Scharmützel einiger EU-Anhänger in der Ukraine begann, eskalierte in den vergangenen Tagen insbesondere durch das besondere, historisch bedingte Interesse Russlands an der Krim: aus einigen „Aufständigen“ erwachte ein nicht nur politischer Umsturz, sondern offenbarte auch die tatsächliche Staatsbilanz Ukraine´s.

Durch die Konsequenz Putin´s innen- wie außenpolitischen „Störfaktoren“ mit altbekannter Deutlichkeit zu begegnen und dem damit verbundenen Begleitumstand einer offenen Konfrontation liessen die Börsen Europa´s insbesondere zur Schlussglocke deutlich nachgeben.

Den todbringenden Schatten einer kriegerischen Auseinandersetzung wagt zwar noch kein Politiker zu formulieren- erinnern wir uns jedoch nur an Afghanistan…

Auch die USA halten sich zwar zunächst deutlich zurück, drohen nunmehr aber ihrerseits mit einem empfindlichen Embargo: diese Form der Einflussnahme hat jedoch auch bei kleineren, scheinbar unbedeutenderen Auseinandersetzungen nicht nur wenig Wirkung sondern verkehrt sich oft ins Gegenteil.

Genau hierin liegt die Problematik für die „Alte Welt“ Europa´s: sie steckt mittendrin in einem möglicherweise mit verheerenden Folgen versehenen, wirtschaftlichen Desaster unterschiedlicher Marktszenarien, die mittelbar oder unmittelbar von einem Embargo sowie den darauf zu erwartenden Antworten Putin´s auf dem Energiesektor zu erkennen sein werden.

Damit sind auch die deutlichen Kursrückgänge in Europa bei zunächst vergleichbar überschaubaren Reaktionen der Märkte in Übersee zu erklären.

Fazit:

Betrachten wir die Entwicklungen der „Fluchtindikatoren“ Edelmetalle sowie Anleihemärkte bleibt zunächst nur der beherzte Tritt auf´s Bremspedal:

Wir empfehlen alle Positionen glatt zu stellen und warten die kommenden Tage auf Antworten aus Asien und Ost-Europa.

Auch wenn wir uns mit der nun folgenden Aussage nicht unbedingt Freunde machen: Es bleibt zu hoffen, dass Putin schnell und konsequent handelt, denn auch Bad News können Good News sein – Hauptsache berechenbar und der Sache nach zielgerichtet.

Liebe Freunde meines Blopgs, uns ist die ethische Problematik dieser Einschätzung bewusst – jedoch haben wir alle Sie wie wir einen klar formulierten Auftrag:

Schutz des Kundenkapitals

Entweder Bestände sichern oder glatt stellen – dies betrifft alle Aktien- oder -ähnliche, davon abgeleiteten Produkte.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s