Sehr geehrte Damen und Herren,

entgegen auch meiner Erwartungen konnte sich der DAX zum Monatsultimo 11-2012 aus seinem leichten Abwärtstrend „befreien“ und überraschte seit Überwinden der 7.400er Marke mit neuen Jahreshöchstständen; offensichtlich ist für dieses Jahr ein sehr positiver Marktverlauf „geplant“ und man läutet entgegen aller Fundamentaldaten eine „kleine Jahresendralley“ ein.

Doch Vorsicht: alle Indikatoren laufen bereits wieder im überkauften Bereich – hier wird die Luft dünner. Insbesondere in Anbetracht der weiterhin bestehenden makroökonomischen Rahmendaten raten wir ungewohnter Weise zur Vorsicht: in den USA besteht weiter das Risiko einer Zahlungsunfähigkeit (fiscal cliff per Jahresultimo) und auf dem alten Kontinent laufen die Zeichen in Richtung „Schuldenerlass“ für Griechenland. Ist dem noch nicht genug, könnte dies Schule machen und man befindet sich schneller als man denkt in einer Anleihekrise, einem Szenario, das volkswirtschaftlich nur mit erheblichen Einschnitten in die Zins- und Währungslandschaft lösbar wäre.

Folgerichtig bleiben unsere Partner-wie jedes Jahr- mit Neuinvests zum Jahresabschluss sehr vorsichtig und werden den Handel spätestens zum 14.d.M. einstellen;

Diese Vorsichtsmassnahmen treffen diesjährig auf einen ertragstarken Oktober ( + 2,83%) sowie auf das Novemberergebnis, welches mit

+ 2,46% p.m. ( = 22,97% p.a.)

angenehm auf unser aller Jahresendwünsche eingeht.

Damit liegt das Quartalsergebnis bereits jetzt mit + 5,29% in einem prosperrierenden Umfeld.

Bei Rückragen stehe ich gern zur Verfügung!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s