Staatsschuldenkrise ./. Versicherungsgesellschaften

Wer verfolgt nicht täglich die Informationsflut zur Staatsverschuldung der europäischen Länder und der USA?

Wer fragt sich nicht ob seine eigene Lebensversicherung bedroht ist?

Mal ganz unabhängig von der Frage ob eine Lebensversicherung noch das richtige Kapitalanlageinstrument ist, müssen Sie alle Ihrem derzeitigen Anbieter folgende Fragen stellen:

– besitzen Sie Anleihen folgender Länder: Griechenland,. Italien, Spanien oder Portugal

Wenn ja, wird es Zeit für Sie lieber Kunde zu handeln

– wie sind die Gelder insgesamt investiert (Asset-Allokation)

– Wie ist die Struktur der Emittenten? (sind z.B. Bundesrepublik Deutschland!)

– Wie hoch ist die tagesaktuelle Liyuidität? Können Forderungen von Mandanten sofort befriedigt werden?

– Sind genügend Sachwertanlagen (z.B. Immobilien im Besitz der Gesellschaft und welche Lage haben diese?)

– Hat der Versicherer die sog. Streßtests des Bundesanstalt für Finanzdienstungen (BaFin) immer gut bestanden?

– Zu welcher Einschätzung kommen unabhängige Rating Agenturen (Fitch, Standard & Poor´s usw.)

– Wie lange kann der Versicherer bei einem langfristigen Niedrigzinsszenario die gegenüber dem Kunden versprochenen Garantien halten???????

Glauben die mir, Sie werden Ihr blaues Wunder erleben!

– welche Auswirkungen haben die niedrigen Zinsen auf die Überschußbeteiligung?

Jetzt wird es für viele Versicherer aber ganz eng. Kaum einer hat mehr als 4% erwirtschaftet….

– Wie ist die Risikotragfähigkeit des Unternehmens?

– Wie hoch ist die Eigenkapitalquote?

Spätstens jetzt bleiben nur noch eine Handvoll Versicherer im grünen Bereich!

Ich hoffe für Sie das Ihr Anbieter zu diesen gehört, wenn die Probleme jetzt noch größer werden!

Gerne helfe ich bei offenen Fragen weiter….

1 Kommentar

Kommentar verfassen