Neuer Fonds für gesicherte und versicherte Factoringpapiere ab morgen am Start!

Mit Wirkung vom 01. Mai 2011 gibt es einen neuen Fonds, der sich mit dem Fokus auf Factoringforderungspapieren, u.a. aus dem Bereich Energie und Umwelt, befasst.

Sein Name ist INTEVO Fund und ermöglicht dem Anleger nach dem Grundgesetz der Streuung eine langfristige Investition in Wertpapiere und andere Anlagen, wobei zukunftsorientierte und nachhaltige Trends fukussiert werden. Zur  Erreichung des Anlageziels nutzt INTEVO einen ganzheitlichen Ansatz, welcher sowohl globale Trends als auch betriebliche Einflussfaktoren einbindet, um in ertragsstarke Zielinvestments zu investieren, die relativ unabhängig von der Entwicklung klassischer Märkte (sprich Aktien, Renten, Rohstoffe, etc. ) sind.  Die laut INTEVO angestrebte Jahresrendite liegt zwischen 7% und 8%.

Ich halte diesen Zielkorridor für sehr moderat,  da ein Vorläuferprodukt immer über 8% Perfomt hat.

Auf  Basis einer Trendanalyse liegt der aktuelle Fokus der Anlagepolitik im Besonderen auf  zwei Bereichen.  So wird das Fondsvermögen einerseits in Factoring-Forderungspapieren angelegt, die mit 80-90% Forderungsausfallversicherung versehen sind, um Risiken zu begrenzen.

Den zweiten Bereich bilden, laut INTEVO, Investitionen in Aktien, von Firmen die in den Bereichen Energien und Umwelt tätig sind, wobei die Ausrichtung speziell auf erneuerbaren Energien liegt. Der Anteil dieser Investitionen wird als Beimischung jedoch nur max. 10% betragen.

Da dieser Fonds eine echte USITS III Zulassung hat kann er auch in der ersten open invest Police der Welt  (s.www.flexfolio.de) geführt werden und kann somit von der Abgeltungssteuer befreit werden.

Zudem ist er täglich handelbar.

Einmalanlagen sind ab € 1.000,- möglich.  Spar- und Entnahmepläne sind ebenso möglich.

Alles weitere auf Anfrage unter info@eura.de. (Kauf; Verkauf und Vermittlung).

Kommentar verfassen